G.G. Anderson

G. G. Anderson

Das Volksmusik-Duo Wildecker Herzbuben verdankt seine Existenz seinem Engagement, denn die beiden Künstler waren einst Teil der Begleitband des Schlagersängers G. G. Anderson.

Doch nicht nur das, sondern auch viele andere Größen der Schlager- und Volksmusikbranche haben ihm viel zu verdanken, da er große Hits für Künstler wie Roland Kaiser, Heino, Rex Gildo, Mireille Mathieu und viele andere schrieb.

G. G. Anderson

Seine berufliche Laufbahn begann zunächst fernab der Musikwelt, nachdem er seinen Realschulabschluss erlangt hatte und eine Ausbildung zum Elektriker absolviert hatte. Währenddessen war er jedoch bereits nebenbei als Sänger und Schlagzeuger aktiv. Von 1964 bis 1972 war er Mitglied mehrerer Bands und startete 1973 seine Solokarriere unter dem Namen „Alexander Marco“. Vier Jahre später änderte er seinen Künstlernamen in „Tony Bell“ und schließlich ab 1980 in „G. G. Anderson“.

Über 1000 Titel sind das Ergebnis seines außergewöhnlichen Kompositionstalents, was zahlreiche namhafte Künstler der Schlager- und Volksmusikbranche erfreute. Ab 1981 versuchte er sich selbst als Sänger und konnte mit einigen Titeln großen Erfolg verbuchen, darunter ein vierter Platz beim Vorentscheid zum Eurovision Song Contest. Er wurde als „Sänger des Jahres 1986“ ausgezeichnet und erhielt die „Goldene Stimmgabel“ im Jahr 1991, was seine feste Verankerung in der Welt des Schlagers bestätigte.

Seine musikalische Vergangenheit und Gegenwart wurden geprägt durch zahlreiche Album- und Single-Veröffentlichungen sowie die enge Zusammenarbeit mit Komponisten wie Engelbert Simons und Ekki Stein.

Kontakt

MH-Eventagentur
Inhaber: Michael Holzäpfel
Ringstraße 4
49762 Lathen

Telefon: +49 (0)5933 9347250
E-Mail: info@mh-eventagentur.de

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner