Vincent Gross – Popschlager

Vincent Gross

«Wo die Liebe wohnt» ist wie ein warmer Sommerwind, der uns umschmeichelt und Sehnsüchte und
Träume zuträgt. Sehen kann man sie nicht, die Liebe, aber fühlen.
Diese Sommer-Single ist eine zärtliche Versuchung, ein sanftes Versprechen. Gemeinsam mit DuettPartnerin Emilija Wellrock lässt Vincent Gross, das Herz schneller schlagen. Wo ist in der unbegrenzten
Freiheit dieser eine Mensch zu finden, der mit uns empfindet? Himmlisches Gefühl. Wer verliebt ist,
schwebt, tanzt und träumt den ganzen Tag von seinem Lieblingsmenschen. Die Single «Wo die Liebe
wohnt» fühlt sich an wie mittendrin – und ist doch erst die Ahnung von etwas Wunderschönem. Suchend,
sehnend, umwerbend überwindet dieser Sommer-Tanz Raum und Zeit. Aufmerksamen
SchlagerfreundInnen ist vermutlich nicht entgangen, dass die zauberhafte Emilija bereits bei den letzten
vier Videos von Vincent (Nicht allein sein / Über uns die Sonne / Chill Out Time / Hautnah) an seiner Seite
war. Das gar nicht kühle Nordlicht führt nicht nur bei einigen seiner Musikvideos Regie; er setzt dabei auch
auf ein Happy End: «Ich schließ die Augen und ich fliege auf der Suche nach der Liebe.»
Zu seiner großen Freude gelang Vincent Gross mit seinem neuesten Longplayer „Hautnah“ der Sprung
von 0 auf 7 in die offiziellen Deutschen Albumcharts. Das ist nicht nur ein riesiger Erfolg und die bisher
beste Platzierung seiner Karriere, sondern auch ein weiterer Fingerzeig auf die wachsende Popularität des
charismatischen Schlager-Stars. In seinem Heimatland der Schweiz gelang ihm sogar der Charteinstieg auf
die Spitzenposition #1.
Vincent Gross ist einer der erfolgreichsten Young-Stars des deutschen Schlagers. Seine Erfolgskurve geht
seit Jahren konstant nach oben, was ein Blick auf die Radio-Performance im vergangenen Jahr,
eindrucksvoll unter Beweis stellt. Alle drei Vorab-Singles aus dem am 29.01. erschienenen Album
„Hautnah“, erreichten die Spitze der Airplaycharts „Konservativ Pop“ und bescherten dem Basler Sänger
insgesamt 14 Mal Platz #1 bei den deutschen Radiosendern.
Das Album „Hautnah“ ist ein wahres Hitwunder, das die Auswahl eines Lieblingssongs nahezu unmöglich
macht. Vincent Gross schreibt fast all seine Songs selbst. Zudem möchte er im Schlager neue Zeichen
setzen und hat lange nach den idealen Produzenten gesucht, die seine Vorstellungen bezüglich frischem,
jungem, Schlager perfekt auf den Punkt bringen können. Dabei ist er auf das Duo Frederik Boström &
Pontus Söderqvist aus Schweden gestoßen. Vincent zu der Zusammenarbeit: „Ich bin echt glücklich, dass
sich meine Plattenfirma darauf eingelassen hat – ich liebe den Sound der beiden Schweden über alles. Wir
konnten gemeinsam meinen „Swedish House Schlager“ entwickeln!“
Parallel zur Musik baut sich Vincent Gross seine Karriere als Moderator auf. Im September 2020 lancierte
er mit „Stars um 10 – Hautnah“ sein eigenes Live-Talkformat. 32 mal begrüsste er jeweils sonntags um
10:00 Uhr Persönlichkeiten aus der Entertainment- und Medienszene wie Markus Krebs, Lutz van der
Horst, Susanne Klehn, Giovanni Zarella, Thomas Anders, Elton, Thomas Rath, Ross Anthony uvm.
Seit 2021 moderiert Vincent Gross bei IWS (Immer wieder sonntags), ARD „Das grosse Musikquiz“.
Vincent Gross hat sich dank seines positiven Charismas und seinen musikalischen Talenten längst zum TVMedien- und Chartliebling entwickelt. Er wurde schon mehrfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet wie: SWR4 Musikpreis, SWR4 Newcomer-Award, SMAGO-Newcomer-Award, Ekki GöpeltNachwuchspreis, Radio Bayern-Plus Award für den «Schlager des Jahres 2018» und 2021 den SMAGOAward als «erfolgreichster Airplay Künstler 2020».
Live ist Vincent Gross kaum zu bremsen. Gelangt er auf eine Bühne, reisst er sein Publikum mit. Bei ihm
wird gesungen, gelacht und getanzt. Er versteht es mit seinem Publikum Party zu machen, begeistert aber
auch mit leisen Klängen. Wenn er mit der Gitarre ins Publikum geht und akustisch spielt, sich ans Piano
setzt oder mit der Loopstation eine ganze Band zusammenzaubert. Vincent Gross sorgt für unvergessliche
und magische Momente. Er ist das Entertainment-Zertifikat in Person.

Giovanni Zarella – Sänger Entertainer

Giovanni Zarella

Giovanni Zarrella, geboren am 4. März 1978 in Hechingen, ist ein italienischer Musiker und Fernsehmoderator. Er wurde 2001 als Sänger der Band Bro’Sis bekannt.

JUGEND UND AUSBILDUNG
Giovanni Zarrella wurde 1978 als erstes Kind von Clementina und Bruno Zarrella in Hechingen geboren. Wie seine Schwester und sein Bruder wuchs er zweisprachig deutsch-italienisch auf. Bereits in jungen Jahren nahm er Klavier und Orgelunterricht, mit 15 Gesangsunterricht. In den frühen 1990er Jahren lebte er mit seiner Familie in Italien. Er besitzt die italienische Staatsbürgerschaft, nicht aber die deutsche. Im Alter von 16 Jahren gründete er seine erste Band Brotherhood. 1995 hat er an der Realschule Hechingen die mittlere Reife erlangt. Nach dem Erwerb der Fachhochschulreife machte er eine Lehre zum IT-Systemkaufmann. Danach wechselte er in den Vertrieb von Hugo Boss.

BRO’SIS
Am 10. Oktober 2001 nahm Zarrella zusammen mit 1702 weiteren Bewerbern in Stuttgart an einem Casting für die Sendung Popstars teil. Mit How Deep Is Your Love von den Bee Gees konnte er die Jury von sich überzeugen. Im Re-Call war er erfolgreich mit You Remind Me von Usher und wurde im Re-Re-Call mit Way to Mars von Somersault & Xavier Naidoo auf seine Bandfähigkeit getestet.

In der „Flughafen-Show“ in Düsseldorf mussten sich die Kandidaten zunächst einem Tanztraining bei Detlef Soost und danach einem Gesangstraining bei Vocalcoach Artemis Gounaki unterziehen, bevor entschieden wurde, wer am zweiwöchigen Workshop auf Ibiza teilnehmen durfte. Hier blieben von den 33 Kandidaten am Ende des Workshops drei weibliche und fünf männliche Kandidaten übrig, die in ein Loft in München einzogen. In einer Sondersendung am 11. November 2001 wurde Zarrella von den Jurymitgliedern Soost und Christensen als Letzter in die Band Bro’Sis gewählt. Bro’Sis bestand bis 2006.

FERNSEHKARRIERE
Nach dem Ende von Bro’Sis versuchte Zarrella fernab von seiner Gesangskarriere durch verschiedene Auftritte in Serien und Shows in den Medien präsent zu bleiben. Im April 2005 nahm er an der TV-Show Teufels Küche teil, bei der er verletzungsbedingt vorzeitig ausschied. Gemeinsam mit seiner Frau Jana Ina drehte er für die ProSieben-Sendung taff die Doku-Soap Just married! – Frisch verheiratet!, die den Alltag des Ehepaares in zehn Folgen darstellte. Am 30. August 2005 heiratete Zarrella das brasilianische Model, die kirchliche Trauung fand am 3. September 2005 in der St.-Matthäus-Kirche in Bad Sobernheim (an der Nahe) statt. Die Soap wurde um eine weitere Staffel verlängert.

Im November 2005 begann Zarrella die Moderation des Jugendmagazin Bravo Sport TV beim DSF, die er bis zum Sommer 2007 moderierte; im August 2006 folgte die Moderation der Spiele der World League eSport Bundesliga beim DSF mit der Sendung Screen Shot. Im Oktober 2005 nahm er mit seiner Frau an Das große ProSieben Tanzturnier teil. Am 28. August 2008 startete die Celebrity-Doku Jana Ina & Giovanni – Wir sind schwanger auf ProSieben über die Schwangerschaft von Jana Ina und begleitet das Ehepaar bis zur Geburt des Sohnes am 23. September 2008. Des Weiteren war Zarrella am 6. Juni 2008 bei der TV total-Autoball Europameisterschaft mit von der Partie und repräsentierte dort Italien.

2008 moderierte er die Entscheidungsshow von Popstars. Ebenfalls 2008 nahm er am TV Total Stockcar-Rennen teil. 2009 moderierte er einmal pro Woche auf ProSieben die Sendung Deutschlands schrecklichste…, in der in vier Folgen die schrecklichsten Autofahrer, Heimwerker, Sportler und Köche gesucht wurden.

Im Oktober 2009 gewann er den Sat.1-Tanzwettbewerb Yes, We Can Dance, wo er im Gedenken an Michael Jackson Smooth Criminal aufführte. Er gewann 50.000 Euro, die er mit dem Zweitplatzierten Ross Antony teilte. Der Gewinn ging je zur Hälfte an das Kinderdorf Rio e.V. in Oberhausen und an das Tierheim Troisdorf. Im Dezember 2009 moderierte Zarrella zusammen mit Charlotte Engelhardt das Halbfinale und das Finale der achten Popstars-Staffel Popstars – Du & Ich.

2010 zeigte ProSieben unter dem Titel Jana Ina & Giovanni – Pizza, Pasta & Amore eine Sendung über das Privatleben des Paares nach der Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes und der Suche nach einem geeigneten Haus. Des Weiteren wurden sie bei der Eröffnung ihres im selben Jahr eröffneten, aber mittlerweile geschlossenen Restaurants Settantotto begleitet. 2010 nahm er an der TV-Total Autoball-WM teil, bei der er stellvertretend für Italien antrat. Zarrella konnte sich im Finale gegen Stefan Raab, der für Deutschland antrat, durchsetzen und somit die Veranstaltung, die in der Kölner Lanxess-Arena stattfand, für sich entscheiden. Auch bei der Spielshow Schlag den Star wirkte er mit und unterlag dem Bundeswehrarzt John. 2012 gewann Zarrella die Autoball- EM. 2012 hatte er einen Gastauftritt als Pizzabote im Kinofilm Frischgepresst.

Seit September 2013 gehört Zarrella zum Ensemble des Radiosenders RPR1 und unterstützt hier als drittes Mitglied in der täglichen Morningshow. 2013 synchronisierte er für den Animationsfilm Turbo – Kleine Schnecke, großer Traum eine der Hauptrollen. 2014 war Zarrella erneut siegreich bei der TV-Total Autoball-WM. Seit September 2014 ist Zarrella als Gast in Champions-League-Berichterstattungen der Sendung Fantalk bei Sport1 zu sehen. Ab September 2015 ist Zarrella auch Co-Moderator bei Sport1 und berichtet dort neben dem Moderator Oliver Schwesinger über Partien der UEFA Europa League. 2015 synchronisierte er die Hauptrolle Manolo in dem Animationsfilm Manolo und das Buch des Lebens. Im Juni 2016 moderierte er zusammen mit Jana Ina die Übertragung der Hochzeit von Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis. Anschließend moderierte er für RTL2 weitere Formate wie Die Hitrekorde, Promis am Herd – Wer kocht besser, Der große RTL II Promi-Curling-Abend und Schätz Dich reich – Das Trödelquiz.

2017 ersetzte er den verletzten Pietro Lombardi in der zehnten Staffel von Let’s Dance. Nach vier Shows verletzte sich seine Profi-Tanzpartnerin Christina Luft. Als Ersatz konnte Marta Arndt gewonnen werden, mit der er sich auf den vierten Platz tanzte.

Zusammen mit Olaf der Wikinger gewann Zarrella die 1. Headis Team-WM, die im März 2019 auf ProSieben ausgestrahlt wurde.

SOLO-MUSIKKARRIERE
Zarrellas erste Solo-Single Ticket to the Moon, eine Coverversion der gleichnamigen Ballade aus dem ELO-Album Time erschien am 7. Juli 2006. Sein Album Coming Up folgte einen Monat später. Album und Single verfehlten den Charteinstieg. Das mit der Boygroup Pacific Avenue aufgenommene Lied Nobody’s gonna love you like me wurde nicht veröffentlicht.

Nach zweijähriger Abwesenheit vom Musikgeschäft erschien im Zuge des Starts der Celebrity-Doku am 17. Oktober 2008 Giovannis zweite Solosingle Wundervoll, eine italienisch-deutsche Coverversion von Robin Grubert, die auf Platz 9 der deutschen Single-Charts einstieg und in den Jahrescharts Platz 84 erreichte. Das zweite Solo-Album Musica wurde am 21. November 2008 veröffentlicht. Zarrella spielte im Februar 2009 im Musikvideo Forgive Me von Mario Venezia mit.

Am 22. Januar 2010 wurde das Titellied zur Sendung I Can’t Dance Alone, ein Duett mit seinem ehemaligen Bandkollegen Ross Antony, als 2-Track Single mit dem Song Il Mondo veröffentlicht. Am 5. Februar 2010 erfolgte die Neuauflage seines zweiten Albums Ancora Musica, das um fünf neue Lieder ergänzt wurde und Platz 32 erreichte.Am 4. Mai 2012 erschien Zarrellas vierte Solosingle Viva La Mamma, ein italienischdeutsches Cover von Edoardo Bennato als Download. Am 10. Juni 2012 veröffentlichte er anlässlich der Fußball-Europameisterschaft 2012 den Titel Forza Italia auf YouTube. Ende Juli 2012 veröffentlichte er die Single Buona Sera Signorina als Download. Eine 2014 veröffentlichte Coverversion von Bella Ciao von Mauro Mondello feat. Giovanni Zarrella wurde im Juni 2018 neu veröffentlicht nachdem das Lied in dem Jahr durch die Serie Haus des Geldes an Popularität gewann.

Anfang 2019 unterzeichnete Zarrella einen Plattenvertrag bei 221 Music. Als Vorabauskopplungen zu seinem italienischsprachigen Schlageralbum “La vita è bella” erschienen im März 2019 die Singles “Santa Maria” und “Il più buono”. Letzteres ist eine italienische Version des Roland Kaiser-Schlagers “Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben”. Als nächste Single folgte “Dammi”, eine italienische Version von Wolfgang Petrys “Wahnsinn”. Mit der dritten Single-Auskopplung “Senza te” (Ohne dich), einem Duett mit Pietro Lombardi, konnte er sich in Deutschland, Österreich und Schweiz in den Singlecharts platzieren. Das Album erreichte Platz 2 der deutschen Albumcharts und in Österreich und der Schweiz die Top 10. Im November 2019 wurde das Album mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. In den nach Verkäufen erstellten Album-Charts des Jahres 2019 war “La vita è bella” auf Platz 25 vertreten.

VINTAGE VEGAS
Zusammen mit den ehemaligen Popstars-Kandidaten Inan Lima und Tom Marks gründete Giovanni Zarrella 2013 das Trio Vintage Vegas, welches aktuelle Popsongs in einem Swing-Gewand präsentiert. Das erste Album der Band Let’s Swop erschien im November 2014. Gleich nach Veröffentlichung des Debütalbums gingen Vintage Vegas mit der Holiday-on-Ice-Show Passion als Gast auf Tour. Von Dezember 2015 bis März 2016 waren sie erneut in der Musical-Show Passion von Holiday on Ice zu sehen.

FUSSBALLERISCHE BETÄTIGUN
Von 1992 bis 1994 spielte Zarrella in der Jugend des AS Rom, dem er auch als Fan treu blieb. Nachdem er zurück nach Deutschland zog, wechselte er in die Jugend des VfB Stuttgart. Später spielte er in der zweiten Mannschaft des SSV Reutlingen in der Verbandsliga. Seit 2008 spielt er zusammen mit seinem Bruder erst in der Kreisliga A Mittelrhein für den Ideal CF Casa de España Köln und später in der Kreisliga B für die dritte Seniorenmannschaft vom FC Rheinsüd Köln.

Sonia Liebing – Shootingstar des deutschen Schlagers

DIE ZUKUNFT DES DEUTSCHEN SCHLAGERS
Schon mit ihrem ersten Album „Wunschlos glücklich“ wurde die Kölnerin 2019 als eines der aufregendsten neuen Talente im deutschsprachigen Schlager gefeiert und im gleichen Jahr mit dem Smago!-Award in der Kategorie „Durchbruchs-Tipp“ ausgezeichnet. Ein Erfolg, den sie 2020 mit ihrem zweiten Album „Absolut“ ausbaute und auf einem fantastischen 16. Platz in die deutschen Longplay-Charts einstieg.

Sonia Liebing verbindet Einflüsse aus dem Pop- und House-Bereich mit berührenden Schlager-Texten zu ihrem ganz eigenen Mix, mit dem auch sie ein wachsendes Millionenpublikum begeistert.

Wer auf Sonia Liebing setzt, setzt auf die Zukunft des deutschen Schlagers!

Louis Pawellek – Sänger der Herzen

Louis Pawellek

Louis Pawellek – Sänger der Herzen
Geboren wurde ich am 02.05.1998 in Peine bei Braunschweig.

In meiner Freizeit texte ich eigene Lieder für den Bereich “Deutsche Musik”.

Darunter fallen Schlager, Volksmusik und Country.

Seit Anfang 2014 bin ich selbst´ als Musiker aktiv. Bis jetzt gehören zu meinem Lied-Repertoire an die 120 Lieder, in denen ich immer eine Geschichte aus unterschiedlichen Alltagssituationen erzähle, die jeder schon Mal erlebt hat.

Natürlich gehören zu meinen Themen nicht nur die Liebe, sondern auch das Glück, Schicksalsschläge oder Freude. Diese Themen möchte ich in meinen Liedern aufgreifen.
Ich selber bin ein großer Fan der deutschen Musik und höre “Die Amigos” sehr gerne. Sie sind das “Erfolgreichste Schlagerduo in Europa.” Sie haben mich mit ihrer Musik dazu inspiriert selber Erlebnisse und Geschichten aus meinem Leben und auch von anderen Menschen in meine Lieder einzubringen. Seit fünf Jahren besteht eine Freundschaft zu dem Duo. Im Jahr 2016 durfte ich zusammen mit meinem Produzenten Michael Scheuch meinen ersten Song “Wenn in unseren Herzen” mit Erfolg aufnehmen. Es folgten weitere Titel von denen viele den Weg in die Hitparaden geschafft haben. Im Spätsommer 2019 erscheint meine erste CD.

Die Junx – Schlager aus Hamburg

Wie man pure Lebensfreude und augenzwinkernde Leichtigkeit mit Tiefsinn, Herz und Melancholie vermählt beweisen Die JunX, Senkrechtstarter der aktuellen deutschsprachigen Popschlager-Landschaft. Lieder im eigenen Zungenschlag, Tradition und Moderne fließen Hand in Hand mit Kraft und Manpower! In diesem Sinne: “Volle Kraft voraus!”

Ecki – Die Partykanone – Entertainer

DJ Ecki

Ecki – Die Partykanone – Entertainer. Im ganzen Leben gab sich Ecki selbst ne Party.

Im Rahmen einer trockenen Familienfeier kam er spontan auf die Idee, die Animation selbst zu übernehmen. Das Ergebnis: die sitzenden Gäste schwangen im Nu das Tanzbein. Daraus entwickelte Ecki seine Lebensaufgabe, nämlich einer ganzen Nation eine Party geben zu wollen. Nicht nur Veranstalter aus Deutschland sondern auch die der angesagtesten Partyinsel Mallorca wurden bereits auf den Entertainer aufmerksam. Mit dem Herz am rechten Fleck, erobert er die Partygemeinde im Nu.

Ross Antony – Sänger Entertainer

Ross Anthony 2017 ist für Ross mit gleich 3 eigenen Sendungen im MDR von vielen TV- und auch Liveauftritten geprägt. Im September 2017 folgt der nächste Coup: das neue Album “Aber bitte mit Schlager” liefert den perfekten Soundtrack für ausgelassene Partynächte! Vollgepackt mit unvergessenen Schlager-Evergreens wie “Himbeereis zum Frühstück”, “Schöner fremder Mann”, “Michaela” und “Tanze Samba mit mir” gibt Ross durchweg Vollgas und sorgt für geniale Stimmung.